Du hast JavaScript deaktiviert. Der Lampenkonfigurator benötigt JavaScript um richtig zu arbeiten. Bitte aktiviere JavaScript in den Einstellungen deines Browsers.

Tageslichtlampen

Wir beantworten drei wichtige Fragen und zeigen eine neue Möglichkeit

Was ist eine Tageslichtlampe?

Als Tageslichtlampen bezeichnet man in der Regel die Lampen, die ein Licht ähnlich dem Tageslicht der Sonne um die Mittagszeit erzeugen. Wir können dieses Licht auch mit den Eigenschaften „bläulich“ oder „kaltweiß“ näher beschreiben.
In Bezug auf LED-Lampen sprechen wir dann von einer Farbtemperatur zwischen 5700 und 6500 Kelvin zusammen mit einer relativ hohen Lichtstärke in Lux.

Tipp: Die „Lux“-Zahl ist stark von der Entfernung von der Lichtquelle abhängig. Daher sollte der Abstand zwischen Lampe und Messpunkt immer zusätzlich angegeben sein.

Was bringen dir Tageslichtleuchten?

Sonnenlicht ist für unseren Körper extrem wichtig. Insbesondere in der dunklen Jahreszeit verbringen wir sehr viel Zeit in geschlossen Räumen mit künstlicher Beleuchtung. Oft reicht die Beleuchtung aber nicht aus, um unseren Biorhythmus die nötige Information „Es ist Tag, sei aktiv und gut drauf!“ zu vermitteln.

Eine „Lichtdusche“ mit einer Tageslichtlampe hilft dir:

Dein Wohlbefinden zu steigern.

Dich lebendig und energiegeladen zu fühlen.

Winterblues vorzubeugen.

Setzt du eine Tageslichtleuchte in deinem Büro oder Arbeitsbereich ein, profitierst du zusätzlich zur guten Stimmung von einer erhöhten Konzentrationsfähigkeit. Du arbeitest konzentrierter und effektiver, was dazu führt, dass du deine Ziele früher erreichst. Du bekommst mehr Zeit für dich und deine Familie.

Warum sollte ich eine Vollspektrumlampe nutzen?

Der Begriff „Tageslichtlampe“ definiert leider nur die Lichtstärke und die Farbtemperatur. Oft werden nur Standard LEDs mit einem hohen Blaupeak und einem niedrigen Farbwiedergabeindex CRI/Ra verwendet oder sogar noch Energiesparlampen eingesetzt. Diese Lampen sind zwar hell, aber wirken oft künstlich und unnatürlich.

Weißes Licht ist aus allen Farben des Regenbogens zusammengemischt. Der Farbwiedergabeindex CRI zeigt auf einer Skala von 0 bis 100, inwiefern alle Regenbogenfarben im Licht enthalten sind. Die Sonne schafft den Bestwert 100 – danach müssen sich alle anderen Messen lassen. Ist der Wert kleiner als 80, wirkt das Licht unnatürlich. Hier einfach mal an die ersten LED-Lampen oder Energiesparlampen denken. Kein Wunder also, dass viele das EU-Glühlampenverbot nicht ganz so toll fanden…

Tageslichtlampen-ArtFarbwiedergabeindex (CRI)
Energiesparlampe- oder Röhre70
LED Standard80
Vollspektrum LED größer 95
Glühlampebis zu 99
Vergleich der Farbwiedergabe verschiedener Lichtquellen.

Vollspektrumlampen hingegen erzeugen ein naturnahes, sonnenähnliches Licht. Farben und Oberflächen werden natürlich wiedergegeben – wir empfinden das Licht einfach als angenehm. Das folgende Bild zu Lichtspektrum verdeutlicht das vorher geschriebene. Unser Auge kann dies nicht direkt wahrnehmen, wohl aber „merkt“ es unser Körper.

Vergleich vom Lichtspektrum: Sonne vs. Sunlike Vollspektrum-LED
Was unser Auge nicht sieht, aber unser Körper merkt: Vergleich vom Lichtspektrum Sonne vs. Sunlike Vollspektrum-LED, Standard-LED und Energiesparlampe.

Fazit und Möglichkeiten

Wir empfehlen generell den Einsatz von Tageslichtlampen, wenn wir uns aufgrund unseres Alltages nicht genügend draußen an der frischen Luft aufhalten und somit natürliches Sonnenlicht tanken können.

Tisch-Tageslichtlampen

Eine Möglichkeit Tageslichtleuchten zu nutzen sind die „klassischen“ und „einfachen“ Tisch-Tageslichtlampen. Für eine optimale Wirkung sollten diese jedoch für längere Zeit benutzt und in unmittelbarer nähe zum Auge aufgestellt werden. Leider gibt es diese Geräte meist nur mit Standard-LEDs oder Energiesparlampen. Das Licht kann daher unnatürlich bis störend auf uns wirken.

Idee: Vollspektrumlicht als Raumbeleuchtung

Eleganter finden wir die Integration von Vollspektum-Tageslicht in die normale Raumbeleuchtung. Anstatt eine extra Tageslichtlampe aufzustellen, kannst du Decken-, Wand- oder Stehlampen nutzen. Das Tageslicht kann so komfortabel über eine längere Zeit auf uns einwirken. Es muss nicht so eine hohe Leuchtstärke besitzen und der Abstand zur Lichtquelle kann größer werden. So integrierst du die tägliche Lichtdusche ideal in deinen Alltag.

Empfehlenswert ist außerdem eine automatische Lichtfarbsteuerung (Stichwort „Human Centric Lighting“, HCL). Die Lichtfarbe wird anhand der Uhrzeit automatisch der Sonne angepasst: vormittags bis nachmittags anregendes kaltweißes Licht und abends gemütliches warmweißes Licht zur Entspannung und Vorbereitung auf den Schlaf.

Alternativ ist auch eine manuelle Lichtfarbwahl z.B. mittels Fernbedienung oder Smartphone denkbar (Stichwort „Tuneable-White Leuchten“).

Mögliche Umsetzung mit Lanama Vollspektrumlampen

Eine einfache Möglichkeit die Vorteile von Tageslicht im Alltag zu nutzen, sind Lanama-Lampen. Alle Lanama-Leuchten nutzen Vollspektrum-LEDs als Lichtquelle und können kinderleicht mit einer HCL- oder Tuneable White Option ausgestattet werden.

Hier eine Auswahl unserer Lampen:

Nutzen einer HCL oder Tuneable White Leuchte per Wandfernbedienung und Smartphone:

Lanama-Vollspektrumleuchte-mit-HCL-Casambi-App-Bluetooth
Eine Casambi kompatible Leuchte hat eine kinderleicht zu nutzende HCL-Funktion. Hier ist die vordefinierte Lichtfarbe-Kurve über die Tageszeit der Casambi App dargestellt.

Funkwandtaster zur manuellen Wahl der Lichtfarbe und Helligkeit einer Tuneable White Lampe

Hast du noch Fragen zum Thema Tageslichtlampe, HCL oder Vollspektrumlicht?

Hast du noch Fragen? Möchtest du gerne mehr erfahren? Dann melde dich doch gerne bei uns.

Scroll to Top