Du hast JavaScript deaktiviert. Der Lampenkonfigurator benötigt JavaScript um richtig zu arbeiten. Bitte aktiviere JavaScript in den Einstellungen deines Browsers.

Über uns

Mein Name ist Andreas Flatau, Gründer und Geschäftsführer von Lanama. Zusammen mit unserem Team entwickeln und produzieren wir ganz besondere LED-Leuchten für euch.

Unser Motto: „Licht ist Leben. Licht ist Emotion“. Wir merken das z.B. im Frühling, wenn die Sonne öfters scheint und wir am liebsten draußen sind und noch den letzten Lichtstrahl genießen wollen.

Genau so soll es mit dem Einschalten einer Lanama-Leuchte sein. Wow, schönes Licht und positive Gefühle…

Demnach legen wir den Fokus nicht nur auf das sichtbare, äußere Design und eine praktische Bedienung. Auch die inneren Werte sind entscheidend! Denn Licht hat neben der visuellen Wirkung – es wird hell und wir können sehen – immer auch eine biologische Wirkung auf uns als Mensch (hier mehr dazu).

Daher haben wir ein eigenes LED-Modul mit Vollspektrum „Sunlike“ LEDs entwickelt, welches in unseren Leuchten zum Einsatz kommt. Mit Lanama-Lampen holst du dir die Sonne ins Haus!

Um unseren Planeten zu schonen, arbeiten wir so ökologisch wie möglich. Wo immer machbar verwenden wir nachhaltige Naturmaterialien Made in Germany. Wir verzichten auf chemische Behandlungen und setzen auf Leinöl bzw. Lacke und Lasuren daraus. Darüber hinaus haben die verwendeten Komponenten eine hohe Qualität. Damit das Licht lange leuchtet…


Durch das Abspielen des Videos akzeptierst du die Datenschutzbestimmungen von YouTube (siehe Datenschutzerklärung).

Wie alles begann

Bereits 2004 habe ich hobbymäßig die ersten LED-Lampen gebaut. Ich war fasziniert von den damals neuen LEDs mit endlich brauchbarer Lichtstärke und der einfachen elektrischen Ansteuerung.

5mm LEDs, die gab es in rot, grün, blau und kaltweiss
Flur Beleuchtung in der WG (2004)

LED Controller Marke Eigenbau: Musik gesteuerte Lichtfarbe und Helligkeit (2005)

Akzentbeleuchtung (2006)

2012 wurde die Wohnung dann etwas professioneller beleuchtet. Im Baumarkt und Möbelhaus hatte ich einfach keine brauchbaren Leuchten gefunden und so konnte ich die Qualität der Komponenten und Materialien selbst bestimmen.

Küchenbeleuchtung mit Pendellampen, warmweisse 2700K „Acrich2“ LEDs. Dient nun als Beleuchtung in unserem Baustellen-Flur. (BJ 2012)
Badlicht mit Bewegungsmelder, ist auch nach 2 Umzügen immer noch im Einsatz. (BJ 2012)

2013 kam ein selbstgebautes WakeUp Light dazu. Haha, eine Glasschüssel dient als Abdeckung :). Verbaut hatte ich RGB Osram Power LEDs auf einem massiven CPU-Kühlkörper. Das hält noch die nächsten 100 Jahre. Steuerung mit selbst geätzter Platine und STM32 Controller. Meine Frau hat die Anforderungsliste und die Software beigesteuert.

Wakeup-Light (2013)

2017/2018 reifte der Gedanke individuelle, maßgeschneiderte Lampen auch dem Rest der Welt anzubieten. Seit Mai 2019 arbeite ich nun an der Umsetzung dieser Idee. Durch Zufall bin ich auf das Naturmaterial Bambus gestoßen und nun nutzen wir dies als Lampenkörper für die ersten Designs der Pendel- und Stehleuchten.

Aktuell arbeiten wir an der Entwicklung weiterer Lampenarten (Decken- und Wandleuchten).

Scroll to Top